Unsere Historie

Ingenieurbüro:

 

Das Ingenieurbüro für Sicherheitstechnik, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz hat seinen Ursprung in Witten an der Ruhr.

Es besteht seit dem 01.10.2000.

 

Die Geschäftsführung hat Herr Dipl.- Ing. Ulrich Oberste- Padtberg.



Am 01.10.2004 wurde das Regionalzentrum in Köln eröffnet. Am 01.06.2006 wurde das Regionalzentrum in Paderborn eröffnet.

Gemäß unserem Leitmotiv „Kompetenz vor Ort“ war es schon früh die Unternehmensphilosophie, dort präsent zu sein, wo die Kunden uns brauchen.

 

Im August 2008 wurde das Unternehmen umstrukturiert und die beiden Regionalzentren Köln und Paderborn in der neuen Hauptniederlassung Köln (ISAG- Rhein) zusammengeführt.

Gleichzeitig wurde eine arbeitsmedizinische Praxis in die Hauptniederlassung integriert. Das Regionalzentrum Witten (ISAG- Ruhr) bleibt bestehen.

 

Unsere Ingenieure sind Sicherheitsingenieure.

 

Ebenso entspricht es unserer Unternehmensphilosophie nur Kunden unserer Schwerpunktbranchen zu betreuen.

 

Wir betreuen Kunden aus den Bereichen:

  • Verwaltungsberufsgenossenschaft
  • Metallberufsgenossenschaft
  • Berufsgenossenschaft des Gesundheitswesens und der Wohlfahrtspflege
  • Berufsgenossenschaft Handel und Warendistribution
  • Fleischerei
  • Holz
  • Nahrungsmittel

 

Regelmäßige Fort- und Weiterbildung gewährleisten ein Höchstmaß an Kompetenz.

 

Im Juli 2012 ging das Unternehmen in der neu gegründeten ISAG GmbH mit Sitz in Köln auf.

 

Das Regionalzentrum Münsterland wurde im Januar 2014 eröffnet und ist seither für die Betreuung von Kunden in Nordeutschland zuständig.

 

Im Januar 2017 wurde das Regionalzentrum in Weimar eröffnet. Es deckt die Betreuung in Mitteldeutschland ab.

 

 

Sicherheitstechnik:

 

Sicherheitstechnik ist die Lehre von technischen Risiken für den Mensch und seine Umwelt.

Sie umfasst Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Gewässerschutz, Immissionsschutz, Brandschutz, Umweltschutz, Abfallrecht, Maschinensicherheit und weitere Bereiche.

 

Sicherheitstechnik ist auch ein Studiengang an Bergischen Universität Wuppertal und damit Ausbildungsgrundlage für unsere Sicherheitsingenieure.

 

 

Arbeitssicherheit

 

Arbeitssicherheit stellt den Schwerpunkt unserer Tätigkeit dar.

Neben der vom Arbeitssicherheitsgesetz geforderten sicherheitstechnischen Regelbetreuung bieten wir u.a. auch Belastungs- und Gefährdungsanalysen nach Arbeitsschutzgesetz sowie Maschinenbewertung und CE- Kennzeichnung sowie ein umfassendes Meß- und Prüfwesen an.

 

 

Gesundheitsschutz

 

Gesundheitsschutz fasst die 4 Fachgebiete Arbeitsmedizin, Ergonomie, Gesundheitsförderung und Hygiene zusammen.

 

Neben der Arbeitsmedizinischen Praxis gehört hier eine umfassende Lehr- und Dozententätigkeit zu.

Zur Arbeitsmedizin gehören:

Begehungen und Beurteilungen, Arbeitsmedizinische Vorsorge, Wiedereingliederungsmanagement und Infektionsschutz.

Zur Ergonomie gehört die körpergerechte Gestaltung der Arbeitswelt zum Beispiel Büroarbeitsplätze oder Bewegen von Patienten im Krankenhaus.

Zur Gesundheitsförderung gehören alle Maßnahme, die die Gesundheit und damit die persönliche Belastbarkeit fördern.

Zur Hygiene gehören Maßnahmen zum Schutz von Infektionen.